A A+ A++


Beitragsordnung


Nach § 11 der Satzung des DEHOGA Niedersachsen e. V. in der Fassung vom 21.10.86, zuletzt geändert lt.
Beschluss des Großen Vorstandes vom 30. August 2011, gilt  ab 1. Januar 2012  folgende Beitragsordnung:

§ 1


Der Beitrag beträgt für die Mitglieder des DEHOGA Niedersachsen im Bereich des Bezirksverbandes Weser-Ems:

 BeitragsgruppeMonatsbeitragBezirkszuschlag
1 Passive Mitglieder (nach Betriebsaufgabe) € 3,20 € 0,00
2 Junioren, Partner, Wartemitglieder (max. 12 Monate) € 6,50 € 0,00
3 Beitrag für Kleinstbetriebe, Bedarfsgastronomie, u. ä.
(mit einem Jahresumsatz unter € 52.000,--)
€ 13,90 € 3,00 *)
4 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 52.000,--
€ 19,40 € 5,00
5 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 150.000,--
€ 28,80 € 7,00
6 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 400.000,--
€ 50,20 € 10,00 **)
7 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 650.000,--
€ 64,60 € 15,00
8 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 900.000,--
€ 89,90 € 20,00
9 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 1.200.000,--
€ 112,50 € 25,00
10 Betriebe mit einem Jahresumsatz
ab € 1.500.000,--
€ 139,40 € 30,00



Die Beiträge sind wahlweise Jahres- oder Halbjahresbeiträge und jeweils im Voraus am 03.01. bzw. bei Halbjahreszahlung am 03.01. und 03.07. des Jahres im Lastschriftverfahren zur Zahlung fällig. Soweit auf Rechnungsübersendung bestanden wird, ist für jede Rechnung eine Versandkostenpauschale in Höhe von 5,00 € fällig. Der Beitragseinzug im Lastschriftverfahren obliegt grundsätz¬lich dem DEHOGA Niedersachsen. Der Bezirks-zuschlag wird zusammen mit dem Grundbeitrag eingezogen und in voller Höhe an den Bezirksverband weitergeleitet.

Die Einstufung in die Beitragsgruppe 3 setzt einen Umsatznachweis (z. B. durch den Steuerberater) voraus!

§ 2



Soweit ein Mitglied, d. h. dieselbe juristische oder natürliche Person, einen weiteren Betrieb im Gebiet des Landesverbandes unterhält, wird der größte Betrieb mit 100 % des Beitrages belastet, der zweite und jeder weitere Betrieb jeweils nur mit 50 % des nach der Beitragsordnung vorgesehenen regulären Grundbeitrages.

§ 3



Die Mitgliedsbeiträge erhöhen oder vermindern sich jährlich in Anlehnung an die Veränderung des Deutschen Verbraucherindex für alle privaten Haushalte, kaufmännisch gerundet auf € 0,10. Die Minderung oder Erhöhung des Beitrages erfolgt jeweils prozentual um die Senkung oder Steigerung die der Index zwischen dem 01.07. und dem 30.06. des Vorjahreszeitraumes erfahren hat. Die Senkung oder Steigerung vollzieht sich auf den 01.01. des neuen Beitragsjahres und ist davon abhängig, dass der Große Vorstand des DEHOGA Niedersachsen einen entsprechenden Beschluss gefasst hat.

§ 4


Bei Austritt oder Ausschluss aus dem Verband ist ein eventuell vorhandenes Mitgliedsschild zu entfernen.

________________
*)    Einzelpersonen kann eine persönliche Fördermitgliedschaft mindestens in BTG 3 angeboten werden.
**)  Firmen, Verbänden, sonstigen Organisationen kann eine institutionelle Fördermitgliedschaft mindestens
      in BTG 6 angeboten werden.

Beschäftigung von Flüchtlingen

Die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)haben gemeinsam eine neue Informationsbroschüre mit dem Titel "Potentiale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen" entwickelt.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Mitgliedsbetriebe des DEHOGA Ostfriesland:

Veranstaltungen und Events des DEHOGA Verbandes Ostfriesland. Immer topaktuell und informativ...